Navigation
Highlights
02.07.2017
Mitwirkung beim Bachstelzenfest in Gutenberg
31.10.2017
Konzertgottesdienst 500 Jahre Reformation mit Martin Luther
 
 

Das 1. Jungbläserwochenende der ??? vom 29.1.-31.1.2010 in Münsingen

 

Am Freitagmittag startete unsere bunt gemischte Truppe am Gemeindehaus zur Fahrt nach Münsingen. Dort angekommen machten wir nach dem Abendessen unsere erste Jungbläserprobe in Kleingruppen. Anschließend wurde es noch ein sehr lustiger Abend, der mit einigen turbulenten Runden Banko-Banko anfing und mit einer Fackelwanderung in der verschneiten Landschaft und einem gemeinsamen Tagesabschluss bei Fackelschein endete. Wir ließen den Abend mit einigen Gesellschaftsspielen ausklingen und gingen dann schleunigst J ins Bett, um am nächsten Tag wieder fit zu sein.

 

 

Der Samstag fing mit einem reichhaltigen Frühstück an, das wir (wie alle Mahlzeiten) unserem tollen Küchenteam Ine und Jule verdanken. Hier nochmal ein großes Dankeschön an euch zwei. Das Essen war super!

Danach spielten alle Jungbläser zusammen. Wir übten sehr fleißig. Mit der Zeit merkten wir auch, dass sich langsam unsere Leistungen steigerten J .

 

 

Nach dem Mittagessen kam dann Kirsche an unserem Häusle an. Er bereitete mit Philipp ein fantastisches „Schnee-Geländespiel“ vor. Das Spiel beanspruchte unseren gesamten Nachmittag und wir durften verschiedene Aufgaben meistern wie z.B. Gummibärchen in einem Schneehaufen zu finden oder einen „reisenden Fluss“ zu überqueren.

 

 

Nach dem Spiel genossen wir den vielen Schnee mit verschiednen Einseifversuchen , die leider nicht immer gelungen sind, oder Poporutscher fahren. Einige von uns bekamen wieder einmal mit, wie eiskalt sich Schnee im Gesicht oder Nacken anfühlen kann. Um uns danach wieder aufzuwärmen gab es für alle Kuchen, Kaffee oder Kaba. Mit neuen Kräften übten wir wieder alle zusammen unsere neuen Stücke.

 

Am Abend präsentierten uns Mone, Anni und Caro ein abwechslungsreiches Gruppenspiel, bei dem jeder seinen Spaß hatte. Es wurde geschätzt, an- und ausgezogen, viele Scherzfragen beantwortet und das Wissen über Owen, den Posaunenchor und die Bibel getestet.

 

 

Am nächsten Morgen bereiteten wir noch in verschiedenen Gruppen einen Werkstattgottesdienst vor. Nach einem gelungenen Anspiel, dem Tanz von Adelboden, einer Auswahl an Liedern und einigen Musikstücken unserer Leiter packten wir unsere Sachen wieder zusammen.

 

 

Im Gesamten war es ein wunderschönes Wochenende, das uns alle nicht nur musikalisch voranbrachte! Vielen Dank noch mal an die ganzen Leiter, die das tolle Wochenende vorbereitet haben!

 

Katharina, Andrea, Simone